top image

Wahlkreis

Seit 2011 bin ich für den Wahlkreis 15 – Waiblingen im Landtag von Baden-Württemberg vertreten. Zu meinem Wahlkreis gehören die Städte Fellbach, Waiblingen und Winnenden sowie die Gemeinden Schwaikheim, Leutenbach und Korb.

Neben meinem Wahlkreis betreue ich innerhalb unserer Fraktion auch den Wahlkreis Backnang mit. Dieser umfasst die Kommunen Spiegelberg, Großerlach, Oppenweiler, Aspach, Kirchberg an der Murr, Backnang, Burgstetten, Sulzbach an der Murr, Murrhardt, Auenwald, Weissach im Tal, Althütte, Kaisersbach, Welzheim, Berglen, Alfdorf und Allmersbach im Tal.

Die grün-geführte Landesregierung unterstützt Sportvereine, die durch die Corona-Krise in einen unverschuldeten Liquiditätsengpass geraten sind mit einem Soforthilfeprogramm über rund 12 Millionen Euro.

PRESSEMITTEILUNG

„Auch den Sportvereinen fehlen wichtige Einnahmen durch den plötzlichen Stillstand in der Corona-Krise. Viele Veranstaltungen konnten und können aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. Neueintritte werden auch kaum verzeichnet. Da entsteht schnell ein Loch in der Vereinskasse. Ich freue mich, dass das Land mit diesem speziellen Hilfsprogramm die Sportvereine…

Weiterlesen

Mit rund 19,5  Millionen Euro unterstützt Baden-Württemberg die Feuerwehren im Regierungsbezirk Stuttgart. Dabei erhält der Rems-Murr-Kreis einen großzügigen Anteil von 1.535.310 Euro.

PRESSEMITTEILUNG

„Ich freue mich sehr über die Bewilligung von 254.000 Euro für ein Drehleiter-Fahrzeug für die Feuerwehr in Winnenden“, teilt der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder mit.

Halder ergänzt: „Mit den Zuschüssen des Landes werden insgesamt 15 Maßnahmen im Rems-Murr-Kreis gefördert. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für den Bevölkerungsschutz wie auch…

Weiterlesen

Bei der Bewältigung der Corona-Pandemie bringt die grüngeführte Landesregierung weitere Liquiditätshilfen für die Kommunen auf den Weg. Die Kommunen im Rems-Murr-Kreis und der Landkreis selbst erhalten nun die geplante Auszahlung aus dem kommunalen Finanzausgleich wie im Staatshaushaltsplan 20/21 berechnet.

PRESSEMITTEILUNG

„In dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, dass das Land und die Kommunen Hand in Hand arbeiten, um die Krise zu bewältigen und wir den Kommunen eine verlässliche Perspektive bieten“, betont der Grüne Abgeordnete Willi Halder. „Wir wollen die Investitionskraft der Kommunen stärken, sodass sie nachhaltige Mobilität, energetische Sanierung von öffentlichen…

Weiterlesen

Landes-Verkehrsminister Hermann hat heute die Förderung der Kommunalen Infrastruktur nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) bekannt gegeben. Demnach erhält die Stadt Winnenden für die Umgestaltung der ehemaligen B14 eine Zuwendung in Höhe von 5,2 Millionen Euro und der Landkreis erhält 2,2 Millionen Euro für den Ausbau der K1914 zwischen Baach und Bürg. Außerdem kann die Gemeinde Weissach im Tal mit einer Förderung von 1,1 Millionen Euro nun mit dem Bau des Kreisverkehrs an der Kreuzung K1907/Welzheimer Straße beginnen.

PRESSEMITTEILUNG

„Ich bin begeistert, dass es zwei Vorhaben auf Winnender Markung in das Förderprogramm geschafft haben“, freut sich der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „Die Dringlichkeit der Sanierung der Kreisstraße zwischen den Winnender Ortsteilen Baach und Bürg ist bereits über viele Jahre sichtbar. Jetzt kann der Kreis hoffentlich bald mit dem Bau beginnen. Und…

Weiterlesen

Das Grün-geführte Verkehrsministerium unterstützt die klimaschonende Mobilität junger Menschen im ländlichen Raum mit pauschal 500 Euro für die Anschaffung eines E-Rollers, E-Kraftrades oder Pedelecs ab 01.Juni 2020. Antragsberechtigt sind junge Menschen von 15 bis 21 Jahren.

PRESSEMITTEILUNG

„Gerade in unseren ländlichen Räumen ist die selbstständige Mobilität wichtig, um unabhängig vom Elterntaxi unterwegs zu sein. Gleichzeitig können wir den Jugendlichen elektrische Mobilitätsoptionen aufzeigen und die Weichen für ein künftige Mobilitätsverhalten stellen. Ich freue mich, dass das Land das Programm mit insgesamt 500.000 Euro wieder auflegt “, so…

Weiterlesen

Mit 832.000 Euro fördert die grüngeführte Landesregierung die Sanierung von sieben Sportstätten im Rems-Murr-Kreis.

Insgesamt werden im Jahr 2020 111 kommunale Sportstättenbauprojekte mit Zuschüssen in Höhe von rund 17,5 Millionen Euro unterstützt, teilt der Abgeordnete Willi Halder (GRÜNE) mit. Darauf haben sich das Kultusministerium, die Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände und die drei baden-württembergischen Sportbünde verständigt.

„So ist der Neubau einer teilbaren Schulsporthalle sowie der Abriss der jetzigen Halle in Murrhardt mit einer Investition von 372.000 Euro in das Förderprogramm aufgenommen worden. Das Land beteiligt sich mit 50.000 Euro an den Kosten für die Sanierung der Turnhalle und des Umkleidebereichs der Winnender Kastenschule. 84.000 Euro wurden für die Sanierung des Kunstrasenplatzes…

Weiterlesen

In den Erhalt und die Sanierung des Straßennetzes im Südwesten sollen 2020 trotz Corona-Krise rund 580 Millionen Euro investiert werden. Davon profitiert auch der Rems-Murr-Kreis. So kann auf der L 1142 zwischen Waiblingen und Hegnach die Fahrbahndecke erneuert werden. Die Ränkenbachbrücke bei Rudersberg sowie die Nassachbrücke und Fuchsfallenbachbrücke bei Spiegelberg sind ebenfalls im Sanierungsprogramm des Landes.

Auch die Sanierung des Kappelbergtunnels bei Fellbach und die Ortsdurchfahrten in Alfdorf und Spiegelberg können weiterverfolgt werden.

 

PRESSEMITTEILUNG

„Mit den Erneuerungsmaßnahmen der Straßen wird die Verkehrssicherheit erhöht und die wirtschaftliche Infrastruktur im Rems-Murr-Kreis gestärkt“, so MdL Halder.

„Die grün-geführte Landesregierung investiert seit Jahren massiv in den Erhalt von Straßen und Brücken. Diese Linie wollen wir auch in Zeiten von Corona beibehalten“, betont der Grüne Abgeordnete…

Weiterlesen

Das Ministerium für Inneres und Digitalisierung hat heute der Gemeinde Auenwald einen Förderbescheid in Höhe von 459.003,96 Euro für ihren Breitbandausbau übergeben. Weitere 156.563,10 Euro für schnelles Internet gehen auch nach Kernen im Remstal.

„Ich freue mich, dass mit der knappen halben Million des Landes nun die Bürgerinnen und Bürger in den kleineren Ortsteilen Auenwalds zukünftig von schnellem Internet profitieren können“, sagt der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder und ergänzt: „Auch in Kernen kann mit der Fördersumme das Breitband-Netz weiter ausgebaut werden.“

PRESSEMITTEILUNG

Eine leistungsfähige digitale Infrastruktur vor Ort gehört zu den elementaren Standortfaktoren unserer Gesellschaft. Nicht nur für Unternehmen sind schnelle Breitbandverbindungen wichtig, auch für Privatleute ist schnelles Internet entscheidend für die Wahl des Wohnorts. „Die grün-geführte Landesregierung hat seit 2011 eine erfolgreiche und zuverlässige…

Weiterlesen

Die Stiftung Lebendige Stadt sucht in ihrer diesjährigen Ausschreibung das „beste“ Heimatmuseum. Insgesamt ist eine Preissumme von 15.000 Euro ausgesetzt.Heimatmuseen sind nicht nur Reisen in lang vergangene Zeiten. Sie erfüllen auch einen Bildungsauftrag. In Zeiten der Globalisierung ist der regionale Bezug der Heimatmuseen sogar oft von besonderer Bedeutung und identitätsstiftend für die Bürger*innen.

PRESSEMITTEILUNG

So bilden heimatkundliche Ausstellungen eine Verbindung zwischen den alten Zeiten und dem Hier und Jetzt. Interaktive Technik, spielerisches Lernen oder die Einbeziehung auch der neueren Stadtgeschichte sind vor allem auch für junge Besucher*innen attraktiv.

„Die Veränderungen in unserer Gesellschaft gehen auch an den Heimatmuseen nicht vorbei. Um möglichst…

Weiterlesen

„Der Ausbau des Radnetzes geht voran. Baden-Württemberg gilt mittlerweile als Vorbild bei der Radverkehrsförderung“, freut sich der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder.

 

Mit dem heute vorgestellten Förderprogramm für kommunale Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur investiert die grün-geführte Landesregierung etwa 58 Millionen in nachhaltige Mobilität. Die Förderhöhe der neu in das Programm aufgenommen Bauvorhaben – 2018 waren es 18 Millionen Euro - wurde somit innerhalb der letzten Jahre verdreifacht.

PRESSEMITTEILUNG

„Radfahren ist Klimaschutz. Klar ist: Wenn wir wollen, dass die Menschen mehr radeln, brauchen wir ein möglichst lückenloses Netz gut ausgebauter Wege und die entsprechende Infrastruktur“, betont Willi Halder.

Neu ins Bauprogramm 2020 aufgenommen wurde die Anlage eines Radschutzstreifens und eines Gehweges in der Schorndorfer Straße in Winnenden.

Im…

Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.