top image

Wahlkreis

Seit 2011 bin ich für den Wahlkreis 15 – Waiblingen im Landtag von Baden-Württemberg vertreten. Zu meinem Wahlkreis gehören die Städte Fellbach, Waiblingen und Winnenden sowie die Gemeinden Schwaikheim, Leutenbach und Korb.

Neben meinem Wahlkreis betreue ich innerhalb unserer Fraktion auch den Wahlkreis Backnang mit. Dieser umfasst die Kommunen Spiegelberg, Großerlach, Oppenweiler, Aspach, Kirchberg an der Murr, Backnang, Burgstetten, Sulzbach an der Murr, Murrhardt, Auenwald, Weissach im Tal, Althütte, Kaisersbach, Welzheim, Berglen, Alfdorf und Allmersbach im Tal.

Zum elften Jahrestag des Amoklaufs von Winnenden fordert die grüne Landtagsfraktion, strengere Regeln für Waffenbesitzer zu prüfen. „Wir halten engmaschigere Kontrollen durch die Waffenbehörden für notwendig“, sagten der innenpolitische Sprecher der grünen Fraktion Uli Sckerl und der Grünen-Abgeordnete aus Winnenden, Willi Halder, am Mittwoch. 

PRESSEMITTEILUNG

Entscheidend seien hierbei vor allem drei Punkte: Bei der Zulassung von Waffen müsse stärker das Kriterium der persönlichen Eignung des Waffenbesitzers in den Blick genommen werden. Die Trennung der privaten Aufbewahrung und Lagerung von Waffen und Munition bleibe ein weiteres brisantes Thema. Außerdem müsse diskutiert werden, in welchem Umfang Waffen im…

Weiterlesen

Förderung von neuen kulturellen Begegnungsorten

In vielen Ortschaften des ländlichen Raums stehen Scheunen, Kirchen oder auch Gaststätten leer. Das Förderprogramm „FreiRäume“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst regt die Umnutzung dieses Leerstands an, um neues kulturelles Leben in den Leerstand zu bringen. Ab sofort können sich Vereine, bürgerschaftliche Initiativen oder auch Gemeinden im ländlichen Raum um Fördergelder in einer Gesamthöhe von 3 Millionen Euro bewerben.

PRESSEMITTEILUNG

„Oft stehen Kommunen vor der Frage, wie man Kultur im Leerstand wiederbeleben könnte. Und oft scheitern gute Ideen an den entsprechenden Mitteln“, erklärt der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „Mit der Förderung ist es jetzt möglich, kreative Ideen auch umzusetzen. Ich freue mich auf viele Bewerbungen aus dem Rems-Murr-Kreis“ so Halder weiter.

Das…

Weiterlesen

Das Ministerium für Inneres und Digitalisierung hat heute die Zahlen der Breitbandförderung des Landes bekanntgegeben. Danach erhält die Stadt Welzheim einen Förderbescheid in Höhe von 1.153.263 Euro für ihren Breitbandausbau.

PRESSEMITTEILUNG

„Ich freue mich, dass durch die Förderung des Landes jetzt eine nachhaltige Infrastruktur für die digitale Zukunft in Welzheim geschaffen werden kann“, sagt der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „Die Stadtverwaltung Welzheim steht ja schon in den Startlöchern, und kann nun den Turbo einlegen die digitale Infrastruktur vor Ort wesentlich zu verbessern“,…

Weiterlesen

Die Grünen Landtagsabgeordneten Petra Häffner (Schorndorf) und Willi Halder (Waiblingen) widersprechen deutlich den Darstellungen zur Remstalbahn der CDU-Abgeordneten Paal und Lorek.

PRESSEMITTEILUNG

„Dass 2011 ein ‚durchdachtes‘ Konzept zur Ausschreibung der Nahverkehrsleistungen vorlag, höre ich heute zum ersten Mal.“ so Petra Häffner. „Schade, dass es neun Jahre in ein einer Schublade lag. Darüber hätten wir gerne diskutiert.“ Halder ergänzt: „Fehlende Kompetenz hat Schwarz-Gelb bereits 2003 beim Abschluss des großen Verkehrsvertrags bewiesen, der das…

Weiterlesen

„Durch die Wahl von nachhaltigen Produkten, Dienstleistungen und Unternehmen, können Verbraucher und Verbraucherinnen bei jedem Einkauf einen positiven Beitrag zur Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen für kommende Generationen leisten“, sagt der Grüne Abgeordnete Willi Halder. „Nachhaltigkeit ist ein wichtigeres Kriterium bei Kaufentscheidungen. Ich freue mich auf neue Ideen der Jugendlichen“, meint Willi Halder.

PRESSEMITTEILUNG

Bereits zum siebten Mal wird der Verbraucherschutzpreis ausgeschrieben und steht dieses Jahr unter dem Motto: „Bei uns wird Verbraucherbildung großgeschrieben - nachhaltig konsumieren für eine bessere Zukunft!“. Schülerinnen und Schüler sollen sich mit den Folgen von Konsum in Form von Projekten und Aktionen auseinandersetzen.

Diese müssen bis zum 09.Juni…

Weiterlesen

Das Warten der Gemeinde Berglen und der Stadt Winnenden auf die Linksabbieger-Spur in Richtung Spechtshof und Lehnenberg hat nun hoffentlich bald ein Ende. Das Verkehrsministerium hat mitgeteilt, dass das Regierungspräsidium von einer Fertigstellung der Gesamtplanung bis 2021 ausgeht. Danach kann zeitnah mit der baulichen Umsetzung begonnen werden.

PRESSEMITTEILUNG

Nachdem das Thema bei der Bürgerfragestunde in Berglen angesprochen wurde, hat der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder beim Verkehrsministerium nachgehakt. „Die Erhöhung der Verkehrssicherheit, sowohl für die Verkehrsteilnehmenden, als auch der Wartenden an der Bushaltestelle ist mir ein wichtiges Anliegen,“ so Willi Halder. „Die Stadt Winnenden hat sich…

Weiterlesen

„Das „Landschaftsmodell“ Nord-Ost-Ring ist im wahrsten Sinne des Wortes eine „unterirdische Idee“, so der Landtagsabgeordnete Willi Halder zu dem gestern vorgestellten Mammut-Straßenbauprojekt.

PRESSEMITTEILUNG

„Eine innovative Zukunftsvision in Sachen Verkehr muss klar anders gedacht werden. Einen 10,7 km langen Tunnel zu bauen, der dann wahrscheinlich der längste Tunnel in ganz Deutschland wäre, ist sicher nicht die Lösung. Auch würde dieses Megaprojekt, wie alle anderen Planungen, für Jahrzehnte sensible, wertvolle Landschaften zerstören“, so Halder. „Von einer…

Weiterlesen

1.200 EUR gehen an Initiativen im Wahlkreis

PRESSEMITTEILUNG

In wenigen Tagen ist Weihnachten. „Ich verzichte auch dieses Jahr auf den Versand von Weihnachtskarten und spende das nicht eingesetzte Geld an Projekte in meinem Wahlkreis“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „ Es gibt so viele kleine Initiativen, wo mit wenig Geld viel bewegt werden kann“, so Halder weiter. 

In Absprache mit den Kommunen…

Weiterlesen

Die Stadt Fellbach hat sich erfolgreich um eine Förderung für die Quartiersentwicklung beworben. Wie der Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha am Dienstag bekanntgab, erhält die Stadt Fellbach 70.000 Euro um die Quartiersarbeit in der Stadt zu verankern.

PRESSEMITTEILUNG

Durch die Wohnbauoffensive entstehen in Fellbach neue Quartiere, gleichzeitig verändern sich bereits bestehende Quartiere, beispielsweise durch den demografischen Wandel. Im Rahmen des Pilotprojekts soll vorrangig ein Gebiet „Wohnen für alle“ entstehen. Geplant ist ein Beteiligungsverfahren, mit dem Ziel konkrete Projekte und Maßnahmen für das Quartier zu…

Weiterlesen

Bürgerschaftliches Engagement ist der Kitt unserer Gesellschaft.

PRESSEMITTEILUNG 

Im Rahmen der Engagementstrategie der grün-geführten Landesregierung gehen Fördergelder in Höhe von 47.300 EUR an herausragende Projekte in Waiblingen und Fellbach.

Aus dem Förderprogramm „Gemeinsam in Vielfalt IV“ erhält der Fellbacher Verein Kubus e.V. 37.300 EUR, um Tandems arabischer und jüdischer Jugendlicher für gemeinschaftliches Engagement zu…

Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen