top image

Wahlkreis

Seit 2011 bin ich für den Wahlkreis 15 – Waiblingen im Landtag von Baden-Württemberg vertreten. Zu meinem Wahlkreis gehören die Städte Fellbach, Waiblingen und Winnenden sowie die Gemeinden Schwaikheim, Leutenbach und Korb.

Neben meinem Wahlkreis betreue ich innerhalb unserer Fraktion auch den Wahlkreis Backnang mit. Dieser umfasst die Kommunen Spiegelberg, Großerlach, Oppenweiler, Aspach, Kirchberg an der Murr, Backnang, Burgstetten, Sulzbach an der Murr, Murrhardt, Auenwald, Weissach im Tal, Althütte, Kaisersbach, Welzheim, Berglen, Alfdorf und Allmersbach im Tal.

Willi Halder: „Von der Förderung der Naturparke profitieren Mensch und Umwelt“

Die grün-geführte Landesregierung investiert insgesamt 750.000 Euro aus Mitteln der Lotterie Glücksspirale in die sieben Naturparke Baden-Württembergs.

PRESSEMITTEILUNG

„Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald erhält nach einem aktuellen Beschluss des Finanzausschusses des Landtages 73.275 Euro. Diese fließen unter anderem in die Erhaltung des natürlichen Erbes und der Kulturlandschaft durch Vermarktung regionaler Produkte“, erklärt MdL Willi Halder (Grüne).

„Unser Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald leistet einen…

Weiterlesen

Flächenverbrauch reduzieren und Ortskerne attraktiver machen: Diese Ziele verfolgt die grün-geführte Landregierung bei ihrer Strategie der innerörtlichen Entwicklung. Der grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder freut sich, dass die Stadt Fellbach beim Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ zum Zuge kommt: Für das Projekt „Bestandsgewerbe NEUDENKEN“ erhält Fellbach 40.000 Euro.

Die Projektidee „Bestandsgewerbe NEUDENKEN“ widmet sich der Zukunftsfähigkeit und dem Strukturwandel von Gewerbegebieten. Auf verfügbaren Grundstücken soll eine zielgerichtete Nachverdichtung und Nutzungsmischung erfolgen. Die Grenzen zwischen Arbeiten und Wohnen sollen bedarfsgerecht entwickelt werden.

„Gegen Wohnungsknappheit gibt es eben keine einfache Patentlösung – aber…

Weiterlesen

„Das Jahr 2020 hat uns als Gesellschaft vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Daher verzichte ich auch dieses Jahr auf den Versand von Weihnachtskarten und spende das nicht eingesetzte Geld. Dieses Jahr gehen je 200 Euro an die Bürgerstiftungen Fellbach, Korb, Leutenbach, Schwaikheim und Winnenden“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder.

PRESSEMITTEILUNG

Die Bürgerstiftungen fördern das Engagement der Bürgerinnen und Bürger und stärken so auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Hier werden Projektideen gefördert, deren Finanzierung auf anderem Wege nicht möglich sind.

„In Rücksprache mit der Stadt Waiblingen spende ich dieses Jahr 200 Euro an Pro Familia für die Familien-Hebammen-Sprechstunde, die immer…

Weiterlesen

Angesichts des bundesweiten Shutdowns ruft der Grüne Landtagsabgeordnete Will Halder zur Solidarität mit dem Einzelhandel und der Gastronomie vor Ort auf.

PRESSEMITTEILUNG

Während die Spielwaren- und Schreibwarenläden bis mindestens 10. Januar geschlossen bleiben müssen, können große Ladenketten mit einem Mischsortiment diese Waren immer noch verkaufen.

„Das ist nicht fair gegenüber den kleinen Geschäften und zudem herrscht in vielen Filialen der Mischsortimenter deshalb großer Andrang. Und dieser sollte durch die Regelungen…

Weiterlesen

Der Zweckverband „Hochwasserschutz Weissacher Tal“ hat am gestrigen Montag vom Regierungspräsidium Stuttgart einen Förderbescheid über 1,83 Millionen Euro für ein weiteres Hochwasserrückhaltebecken erhalten.

PRESSEMITTEILUNG

Die Fördermittel ermöglichen den Bau des siebten Hochwasserrückhaltebeckens im Weissacher Tal in Höhe von insgesamt rund 2,6 Millionen Euro.

„Wir müssen im Zuge des Klimawandels vermehrt mit starken Regenfällen rechnen. Ich freue mich, dass mit der finanziellen Unterstützung des Landes ein weiterer Bauabschnitt ermöglicht werden kann, um die Bürgerinnen und…

Weiterlesen

Auch 2020 vergibt das Land umfassende Zuschüsse zu den Kosten der Kommunen für Baumaßnahmen an Schulen. Von der Schulhausbauförderung profitiert der Rems-Murr-Kreis mit Fördermitteln in Höhe von 3.131.000 Euro für folgende Baumaßnahmen:

PRESSEMITTEILUNG

  • Aspach, Erweiterung und Umbau Conrad-Weiser-Schule Gemeinschaftsschule, 104.000 Euro
  • Fellbach, Neubau Maickler-Grundschule, 708.000 Euro
  • Schorndorf, Neubau Burg-Gymnasium, 2.319.000  Euro

„Ich freue mich, dass durch die Fördermittel auch Schulen im Rems-Murr-Kreis ihre Attraktivität und Qualität für die Schülerinnen und Schüler und auch für die…

Weiterlesen

Anfang Dezember wurden in dritter Runde fünf neue Bio-Musterregionen in Baden-Württemberg ausgewählt. Darunter sind auch der Rems-Murr-Kreis und der Ostalbkreis. Sie bilden gemeinsam die Bio-Musterregion „Rems-Murr-Ostalb“. Die Kooperation beider Kreise möchte Akteure im Biolandbau zusammenbringen und den Tourismus sanfter und nachhaltiger gestalten.

PRESSEMITTEILUNG

„Es kommt der Umwelt und auch den Verbraucherinnen und Verbrauchern zugute, den Ökolandbau weiter auszubauen. Immer mehr Erzeugerinnen und Erzeuger möchten ihre Betriebe umstellen und immer mehr Menschen legen Wert auf biologisch erzeugte Produkte, die regional vermarktet werden. Eine Struktur für den Ökolandbau vor der Haustür zu schaffen, hat viele Vorteile.…

Weiterlesen

Die Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Laufenmühle hat gestern bei der digitalen Preisverleihung den „Umweltpreis für Unternehmen Baden-Württemberg 2020“ erhalten. In der Kategorie „Sonderpreis für Non-Profit-Organisationen“ wählte die Jury das Welzheimer Lebens- und Arbeitsgemeinschaft unter vier Bewerbern aus. Die insgesamt sieben Preisträger erhalten je ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, das wieder in den Umweltschutz im Unternehmen fließen muss.

PRESSEMITTEILUNG

Der grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder ist begeistert: „Herzlichen Glückwunsch an die Laufenmühle! Diese Auszeichnung für umfassendes Engagement im betrieblichen Umweltschutz ist hoch verdient.“

Die Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft steht wie keine zweite Einrichtung im Kreis für beispielhafte Soziale Arbeit, mit einem besonderen Fokus auf die…

Weiterlesen

Die Stadt Murrhardt erhält für ihren Breitband-Ausbau 6.586.175,60 Euro von der grün-geführten Landesregierung. Dies gab das für Digitalisierung zuständige Ministerium am Montag in Stuttgart bekannt. Um die erfreulich hohe Nachfrage nach Fördermitteln für den Ausbau bis zur Haustür zuverlässig bedienen zu können, hat die grün-schwarze Landesregierung im Nachtragshaushalt weitere 100 Millionen Euro bereitgestellt.

PRESSEMITTEILUNG

„Ich freue mich, dass mit dem Anteil des Landes nun ein Teil der Finanzierungsgrundlage für das Murrhardter Breitbandprojekt gesichert ist. Schnelle und flächendeckende Breitband-Netze sind die Voraussetzung für neue Geschäftsideen, wirtschaftliches Wachstum und gesellschaftliche Entwicklung. Davon profitieren die Bürgerinnen und Bürger, die Unternehmen vor…

Weiterlesen

Die Gemeinde Oppenweiler ist eine von 20 Modellkommunen des Pilotprojekts „20 Dialogprozesse. Ortsmitten – gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten“ der grün-geführten Landesregierung. Oppenweilers Bürgermeister Bernhard Bühler hat heute im Rahmen einer virtuellen Auftaktveranstaltung die Ernennungs-Urkunde entgegengenommen. Nun kann die Gemeinde unter Beteiligung der Bürgerschaft ausarbeiten, wie künftig der Straßenraum so umgestaltet werden kann, dass das Ortszentrum zu einem Treffpunkt für alle werden kann. Der Dialogprozess soll bis Ende 2021 abgeschlossen sein.

PRESSEMITTEILUNG

„Aus einem hochwertigen Bewerberfeld von 73 Städten und Gemeinden hat das Konzept der Gemeinde Oppenweiler die Jury überzeugt. Ich gratuliere herzlich und freue mich, dass Oppenweiler sich nun auf den Weg machen kann, die Ortsmitte im Sinne aller Beteiligten umzugestalten“, sagt der grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder.
In Oppenweiler warten die Menschen…

Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen