top image

Spenden statt Weihnachtskarten

PRESSEMITTEILUNG

Der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder verzichtet auch dieses Jahr auf den Versand von Weihnachtskarten. Halder spendet dieses Jahr wieder für die Bürgerstiftungen Fellbach, Korb, Leutenbach und Schwaikheim sowie für zwei Initiativen in Waiblingen und Winnenden.

In Leutenbach wird im Speziellen der „Wunsch-Weihnachtsbaum“ für bedürftige Kinder unterstützt. In Winnenden hilft die Spende des Abgeordneten Halder der Flüchtlingshilfe Birkmannsweiler bei der Beschaffung einer einfachen Büro-Ausstattung.

Über die Vermittlung des Oberbürgermeisters von Waiblingen wurde hier der Verein „Freunde helfen Freunde“ bedacht. Der Verein unterstützt dieses Jahr Kinder einer Schule in Cizre (Türkei), die durch kriegerische Auseinandersetzungen im September d.J. zu Waisen wurden.

„Dies ist eine sinnvolle und nachhaltige Alternative zu Papier und Porto für Weihnachtskarten“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. Damit bekommen bedürftige Erwachsene und Kinder eine kleine Chance auf eine bessere Zukunft.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.