top image

Spenden statt Karten - Willi Halder spendet für gute Zwecke im Wahlkreis

1.200 EUR gehen an Initiativen im Wahlkreis

© Hans Braxmeier/Pixabay.com

PRESSEMITTEILUNG

In wenigen Tagen ist Weihnachten. „Ich verzichte auch dieses Jahr auf den Versand von Weihnachtskarten und spende das nicht eingesetzte Geld an Projekte in meinem Wahlkreis“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „ Es gibt so viele kleine Initiativen, wo mit wenig Geld viel bewegt werden kann“, so Halder weiter. 

In Absprache mit den Kommunen unterstützt Willi Halder verschiedene Projekte mit jeweils 200,-- Euro.

Das Projekt „Zeitschenker“ des Evangelischen Vereins in Fellbach kommt dieses Jahr in den Genuss der Weihnachtsspende. Die ehrenamtlichen Zeitschenker besuchen und begleiten Menschen, die sich über Unterstützung und Aufmerksamkeit freuen. Sie bringen Abwechslung und mehr Lebensqualität in den Alltag der Beschenkten, die oft schon betagter und nicht mehr so fit sind.

Für ein Projekt zum Thema Licht spendet Willi Halder an die Hungerbergschule in Winnenden. Lehrer, Eltern, zwei Kunstpädagogen und eine Künstlerin gestalten mit den Schülerinnen und Schülern Lichterketten, Fensterbilder, Schattentheater, ziehen Kerzen und machen verschiedene Experimente mit Licht.

Außerdem erhalten die Kunstschule Unteres Remstal in Waiblingen und die Bürgerstiftungen der Gemeinden Leutenbach, Schwaikheim und Korb jeweils 200,-- Euro.

Willi Halder und wünscht Allen gesegnete Festtage und einen guten Start in das neue Jahr 2020.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen