top image

"Sonderprogramm Quartier“

Der Rems-Murr-Kreis erhält insgesamt 87.688 Euro zur Förderung eines generationsübergreifenden Miteinanders

© pasja1000/Pixabay.com

PRESSEMITTEILUNG

Gemeinsam mit der Stadt Murrhardt hat sich der Rems-Murr-Kreis mit einem Projekt für ein gutes generationsübergreifendes Zusammenleben bei der „Landesstrategie 2020“ beworben. Sozialminister Manne Lucha hat am vergangenen Freitag bekannt gegeben, dass das eingereichte Projekt „Gemeinsam Lust auf Leben – Generationsübergreifende Aktivitäten gemeinsam gestalten“ mit 57.000 Euro gefördert wird.

In Murrhardt soll ein lebendiges Miteinander entstehen, bei dem ältere Menschen, auch mit kognitiven Einschränkungen, aktiv teilhaben können. Der Landkreis unterstützt dieses Projekt mit seiner Expertise in der Altenhilfeplanung und Demenzfachberatung. Die Stadt Murrhardt unterstützt das Projekt als Infrastrukturgeber und ist Ansprechpartnerin für die Entwicklung und Umsetzung. Neben Vereinen und Einrichtungen, beteiligt sich auch die Volkshochschule Murrhardt.

Mehr als 6 Millionen Euro gibt das Land in diesem Jahr für Projekte der aktiven Quartiersentwicklung zur Stärkung des Zusammenlebens der Generationen aus, für die sich zahlreiche Kommunen und Landkreise mit vielen Ideen beworben haben. Auch das Projekt der Stadt Schorndorf „Leben im Mühlenviertel“, das die Umsetzung eines generationsübergreifenden Modellquartiers plant, erhält 30.000 Euro.

„Eine aktive Quartiersentwicklung stärkt das Miteinander der Generationen und bietet die Chance, das Leben im Alter neu zu organisieren und dem steigenden Bedarf an Pflege- und Unterstützungsstrukturen gerecht zu werden“, gratuliert der Grüne Abgeordnete Willi Halder den beiden Kommunen und dem Landkreis zur erfolgreichen Bewerbung. „Es ist großartig, wenn Quartiere sich zu lebendigen sozialen Räumen entwickeln, in die Menschen sich einbringen, Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig unterstützen“.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen