top image

„Kleine HeldenN!“ des Waiblinger Montessori Kinderhaus ausgezeichnet

Das Montessori Kinderhaus in Waiblingen wurde heute von Umweltminister Franz Untersteller mit einem ersten Preis beim Ideenwettbewerb „Kleine HeldeN machen mit“ ausgezeichnet. Der Preis ist mit 1000,-- Euro dotiert.

© Efraimstochter/Pixabay.com

© Efraimstochter/Pixabay.com

PRESSEMITTEILUNG

„Der Fantasie sind bei dem Thema Nachhaltigkeit keine Grenzen gesetzt. Die Kleinen HeldeN! Im Montessori Kinderhaus konnten das Thema „Essen mit allen Sinnen“ erleben und erforschen“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „Ich freue mich, wenn Kinder von klein auf den nötigen Raum erhalten sich mit einer lebenswerten und gerechten Zukunft zu beschäftigen, denn es ist deren Zukunft.“

Das Kinderhaus hat sich in der gewählten Kategorie mit der dauerhaften Umsetzung von Nachhaltigkeit in der gesamten Einrichtung auseinandergesetzt.

Mit den Kindern haben die Erzieher*innen das Projekt in verschiedenen Teilen erarbeitet. So konnten die Kinder bei der Gartenaktion, bei der eigene Gemüse- und Kräuter gezogen wurden, Nachhaltigkeit live erleben. Beim Einkauf und der Essenzubereitung haben sie sich mit den Themen Nachhaltige Verpackungen und Lebensmittelresten auseinandergesetzt. Auch Eltern und Unternehmen vor Ort waren mit eingebunden.

Der Wettbewerb „Kleine HeldeN!“ ist ein Baustein der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes und soll die Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Kindergärten und Kindertagesstätten etablieren. Am Wettbewerb 2018/19 haben 47 Einrichtungen im Land teilgenommen. „Das zeigt, dass Nachhaltigkeit auch in unseren Kindergärten zu einem festen Bestandteil geworden ist“, so Willi Halder.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen