top image

Über 6,4 Millionen Euro für städtebauliche Erneuerung im Rems-Murr-Kreis

Katrin Altpeter (SPD), Willi Halder (Grüne): „Städtebauförderung leistet wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Stadtentwicklung“

© Rainer Sturm / pixelio.de

© Rainer Sturm / pixelio.de

PRESSEMITTEILUNG

Wie am heutigen Mittwoch bekannt gegeben wurde, fließen im Programmjahr 2016 6,48 Millionen Euro an Städtebaufördermitteln in den Rems-Murr-Kreis. Insgesamt hat das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft im aktuellen Programmjahr 203,7 Millionen Euro für Vorhaben der städtebaulichen Erneuerung freigegeben. Damit werden 348 Maßnahmen gefördert. Im dritten Jahr in Folge lag damit die Fördersumme für Städtebaumaßnahmen in Baden-Württemberg über 200 Millionen Euro.

„Die Städtebauförderung ist ein großes und wichtiges Infrastrukturprogramm fürs Land, das erhebliche Investitionen von privater und öffentlicher Seite nach sich zieht. Wir wissen aus Studien, dass ein Euro für die Städtebauförderung Investitionen bis zu achtfacher Höhe auslöst“, sagt die Landtagsabgeordnete Katrin Altpeter (SPD). Mit den Fördermitteln für dieses Jahr können demnach Folgeinvestitionen von bis zu 1,6 Milliarden Euro in Baden-Württemberg getätigt werden.

„Die Förderungen im Rems-Murr-Kreis kommen dem lokalen und regionalen Bau- und Ausbaugewerbe zugute. Auch vorgelagerte Wirtschaftszweige und der Dienstleistungsbereich können von den Mitteln aus der Städtebauförderung profitieren“, ergänzt der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder.

Die Städtebauförderung trägt auch zur Reduzierung des Flächenverbrauchs bei. Es werden gezielt Vorhaben unterstützt, bei denen innerorts gelegene Brachflächen für den Wohnungsbau, für Gewerbe und Dienstleistung gewonnen und genutzt werden. Zudem dient die Förderung der ganzheitlichen ökologischen Erneuerung und der Sicherung des sozialen Zusammenhalts.

Im Rems-Murr-Kreis werden folgende Maßnahmen gefördert:

Gemeinde

Erneuerungsgebiet

Inhalt

Förder-betrag in €

Allmersbach im Tal

Ortsmitte II

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme

100.000

Backnang

Wilhelmstraße / Mühlstraße

Neumaßnahme zur Sicherung und Stärkung der Wohnfunktion durch energetische Gebäudemodernisierung und Verbesserung des Wohnumfeld; Förderung der Identifikation als Kreativ-, Kultur- und Wissensquartier

1.100.000

Burgstetten

Ortskern Burgstall

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme

600.000

Kernen im Remstal

Stetten – Ortsmitte II

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme

230.000

Korb

Seeplatz

Neumaßnahme zur Verbesserung der Wohn- und Aufenthaltsqualität und zur Stärkung des Einzelhandels

800.000

Leutenbach

Nellmersbacher Straße

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme

500.000

Murrhardt

Soehnle Areal / Postgasse

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme

400.000

Remshalden

Ortsmitte Geradstetten II

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme

500.000

Schorndorf

Weststadt II

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme

800.000

Waiblingen

Kernstadt III

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme zur Herstellung und Aufwertung von Grünflächen sowie weiteren Erschließungsanlagen

1.000.000

Weinstadt

Neutelsbach Ortskern III

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme

300.000

Winnenden

Ortsmitte Birkmannsweiler

Finanzhilfeerhöhung der laufenden Sanierungsmaßnahme

150.000


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.