top image

73.275 Euro für den Schwäbisch-Fränkischen Wald

Willi Halder: „Von der Förderung der Naturparke profitieren Mensch und Umwelt“

Die grün-geführte Landesregierung investiert insgesamt 750.000 Euro aus Mitteln der Lotterie Glücksspirale in die sieben Naturparke Baden-Württembergs.

© Picography/Pixabay

PRESSEMITTEILUNG

„Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald erhält nach einem aktuellen Beschluss des Finanzausschusses des Landtages 73.275 Euro. Diese fließen unter anderem in die Erhaltung des natürlichen Erbes und der Kulturlandschaft durch Vermarktung regionaler Produkte“, erklärt MdL Willi Halder (Grüne).

„Unser Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald leistet einen wertvollen Beitrag für die Umweltbildung und er ist ein wichtiges Pfund bei der Vermarktung unserer Region. Als Großschutzgebiet mit rund 900  Quadratkilometer Fläche, leistet der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald einen entscheidenden Beitrag für den Erhalt der Vielfalt unserer Tier- und Pflanzenwelt. “, so der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. Das Insektensterben, sowie der Rückgang selbst früher häufiger Vogelarten wie der Feldlerche, stellen laut dem Grünen Willi Halder eine Gefahr für Mensch und Natur dar. „Wir müssen daher Strukturen stärken, die die Biodiversität schützen.“

Die Naturparke erhalten daher jährlich zusätzliche Mittel aus der Lotterie Glücksspirale. Über die Naturparkförderung hinaus werden aus den Mitteln der Glücksspirale über 800.000 Euro im Haushalt des Umweltministeriums für Bildungsmaßnahmen für nachhaltige Entwicklung veranschlagt.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen