top image

3,2 Millionen Euro für Neubau des Park+Ride Parkhauses Waiblingen

Die Grün geführte Landesregierung investiert rund 3,2 Millionen Euro in den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur aus Mitteln des Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (LGVFG ÖPNV). Davon profitiert die Stadt Waiblingen, die direkt am Bahnhof Waiblingen ein neues Parkhaus baut. Gefördert werden 551 Stellplätze.

© Claudio Schwarz/unsplash

PRESSEMITTEILUNG

„Im Sinne der Stärkung einer klimafreundlichen und nachhaltigen Mobilität habe ich mich für die Förderung eingesetzt. Ich freue mich, dass die Stadt Waiblingen als zentraler Verkehrsknotenpunkt vor den Toren Stuttgarts, nun in den Genuss der Förderung kommt. Mit dem neuen P+R Parkhaus wird der Umstieg auf den ÖPNV in Waiblingen zukünftig noch attraktiver. Das Parkhaus ist ein wichtiger Beitrag zur Verkehrsentlastung und zur Luftreinhaltung in der Region und auch der Stuttgarter Innenstadt“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder.

Im März 2020 begannen die Vorarbeiten für den Abbruch des seither bestehenden P+R-Parkhauses am Waiblinger Bahnhof. Für das neue Parkhaus konnte bereits im August 2020 die Auftragsvergabe und Einreichung des Bauantrages erfolgen. Gemäß Bauzeitenplan ist eine Umsetzung des Neubaus in einem Zeitraum von etwa neun Monaten vorgesehen, sodass das P+R-Parkhaus voraussichtlich bis Mai 2021 fertiggestellt werden kann.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen