top image

Fördermittel zur Modernisierung von Feldwegen in Berglen

Mit Fördermitteln aus dem „Förderprogramm zur nachhaltigen Modernisierung Ländlicher Wege“ in Höhe von 92.159,-- Euro kann die Gemeinde Berglen jetzt zwei Feldwege in Steinach und Hößlinswart modernisieren.

© Melanie Erhard/Pixabay.de

PRESSEMITTEILUNG

„Nicht erst seit Corona ist das ländliche Wegenetz in der Gemeinde Berglen ein attraktives Ausflugsgebiet für Wanderer und Radfahrer. Das Wegenetz wird hier oft multifunktional genutzt. Von der Landwirtschaft und von erholungssuchenden Menschen. Oft werden diese Wege aber auch als Ortsverbindungen genutzt. Wie im Fall des Weges zwischen dem Sportgelände des KTSV Hößlinswart und dem Ort selbst. Dieser derzeit sehr stark beschädigte Weg kann nun mit Hilfe der Fördergelder wieder hergestellt werden, dass er wieder zu Spaziergängen zum Sportgelände einlädt und auch unfallfrei von Radfahrenden genutzt werden kann. Auch die Land- und Forstwirtschaft freut sich sicher, wieder auf gut befestigten Wegen fahren zu können“, freut sich der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder über das Engagement der Gemeinde Berglen, mit Hilfe dieses unbürokratischen Förderprogramms des Landes, in ihr Wegenetz zu investieren.

Insgesamt sieben Kommunen werden mit einer Gesamthöhe von 457.012,-- Euro gefördert. Damit können etwa sieben Kilometer Wege modernisiert werden. Das Land hat das „Förderprogramm zur Nachhaltigen Modernisierung Ländlicher Wege“ im Jahr 2018 ins Leben gerufen. Bis 2021 werden dafür insgesamt zehn Millionen Euro Fördermittel bereit gestellt. Seit Bestehen des Förderprogramms wurden landesweit bereits über 88 Kilometer Ländliche Wege auf diese Weise grundlegend modernisiert.

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen