top image

Regionalmanagement Kultur für den Rems-Murr-Kreis

Als einer von fünf Landkreisen ist der Rems-Murr-Kreis mit seiner Bewerbung um die Teilnahme am Projekt „Regionalmanager*innen Kultur“ erfolgreich.

© CETIAT/Pixabay.com

PRESSEMITTEILUNG

Insgesamt 720.000 Euro stehen den Landkreisen Rems-Murr, Hohenlohe, Ostalb, Reutlingen und Waldshut sowie der Kultur-Region Karlsruhe zur Verfügung, um das Regionalmangement Kultur zu verankern.

Die Regionalmanager*innen sollen zwischen Verwaltung und Kultur vermitteln und die Kulturakteure im ländlichen Raum bei Ihrer Arbeit unterstützen. So können sie bei der Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln unterstützen, die Kulturschaffenden der Region vernetzen und vor allem auch den Ehrenamtlichen helfen.

"Im Rems-Murr-Kreis wird bereits heute viel Kulturarbeit geleistet“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „Kultur zu schaffen, Kultur zu erleben verbindet Menschen, öffnet Herzen, stiftet Sinn und stärkt die Verbundenheit mit der Heimat. Ich freue mich, dass der Wunsch der ehrenamtlich arbeitenden Kulturschaffenden nach Unterstützung, Beratung und Begleitung bei Ihrem wertvollen Arbeit nun in Erfüllung geht“, so Halder weiter.

Info:

Mit „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ hat die Kulturstiftung des Bundes ein Programm initiiert, das ländliche Regionen in ganz Deutschland dabei unterstützt, ihre Kulturinstitutionen für neue Aufgaben zu öffnen. TRAFO fördert langfristige Veränderungsprozesse öffentlicher Kultureinrichtungen, die auf eine gesellschaftliche Herausforderung in ihrer Region reagieren und ein neues Selbstverständnis ihrer Aufgaben entwickeln möchten.

Die Kulturstiftung des Bundes stellt für TRAFO insgesamt Mittel in Höhe von 22,8 Millionen Euro bereit. Vonseiten der Ministerien, Landkreise und Kommunen erhalten die beteiligten Regionen eine Kofinanzierung. Darüber hinaus stellen sie Personal der Kommunal- oder Kreisverwaltungen zur Mitarbeit in den TRAFO-Projekten frei. Weitere Informationen unter: https://www.trafo-programm.de/

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen