top image

Schulhausbauförderung 2017 – über 2,3 Millionen Euro gehen in den Rems-Murr-Kreis

Landesregierung investiert landesweit 80,5 Mio Euro

© pixabay.de

PRESSEMITTEILUNG

Das Land bezuschusst im Jahr 2017 63 Schulbauprojekte mit insgesamt 68 Millionen Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs. Hinzu kommen 44 weitere Bauprojekte für Ganztagsschulen mit rund 12,5 Millionen Euro. Darauf haben sich Kultusministerium, Finanz- und Innenministerium mit den Kommunalen Landesverbänden (Städtetag Baden-Württemberg, Gemeindetag Baden-Württemberg, Landkreistag Baden-Württemberg) verständigt.

„Ich freue mich, dass auch Schulen im Rems-Murr-Kreis durch die Fördermittel ihre Attraktivität und Qualität für die Schülerinnen und Schüler weiter verbessern können“, so der grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „Mit der Förderung im Ganztagsschulbereich zeigen wir, dass wir die steigende Nachfrage nach Angeboten für eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch weiterhin im Blick haben.“

„In den vergangenen sechs Jahren hat das Land bereits über 380 Mio.EUR in die Schulbauförderung investiert. Bildung und eine gute Schulinfrastruktur sind ein wichtiges Anliegen der Landesregierung“, bekräftigt Willi Halder.

Folgende Schulen im Rems-Murr-Kreis erhalten 2017 Fördermittel für Baumaßnahmen.

Im Bereich der Schulen mit ganztägigen Angeboten sind dies:

1. Auenwald - Grundschule Lippoldweiler – Erweiterung – EUR 141.000,--

2. Backnang – Grundschule Plaisierschule – Erweiterung – EUR 106.000,--

3. Backnang – Schickardt-Realschule – Erweiterung – EUR 678.000,--

Außerdem gehen Fördergelder an Gemeinschaftsschulen in:

4. Schorndorf – GMS Rainbrunnen – Erweiterung und Umbau – EUR 344.000,--

5. Urbach – GMS Wittumschule – Erweiterung und Umbau – EUR 415.000,--

6. Winterbach – GMS Lehenbach-Schule – Generalsanierung – EUR 643.000,--