top image

Elektrozweiradförderung für junge Leute

© KarinKarin / pixabay

Willi Halder, MdL (Grüne): „Das Grün-geführte Verkehrsministerium bezuschusst ab August 2018 elektrische Zweiräder für junge Leute im ländlichen Raum.“

PRESSEMITTEILUNG

„Für Jugendliche ist es wichtig, unabhängig von den Eltern unterwegs sein zu können. Eine tolle Sache, dass das Grüne Verkehrsministerium den Kauf klimafreundlicher Zweiräder unterstützt“, freut sich Willi Halder, MdL.

Junge Menschen zwischen 15 und 21 Jahren aus 13 Kommunen des Rems-Murr-Kreises können für E- Zweiräder eine Förderung von bis zu 1.000 Euro (für ein Pedelec) oder sogar bis zu 1.500 Euro (für einen E-Roller) beantragen. Die Förderanträge für die Initiative können seit dem 1. August 2018 bei der L-Bank eingereicht werden.

„Elektromobilität ist in aller Munde und vor allem junge Menschen interessieren sich für alternative und zukunftsorientierte Formen individueller Mobilität“, ergänzt Halder.

Antragsteller sollten schnell sein. Mit dem verfügbaren Budget können rund 150 Fahrzeuge bezuschusst werden. Ein Verzeichnis aller Gemeinden mit entsprechender Raumkategorisierung und Förderberechtigung befindet sich auf der Homepage der L-Bank.

Unter dem Hashtag #vollelektrisiert können die künftigen Elektrofahrerinnen und Elektrofahrer von ihren Erfahrungen berichten. Weitere Informationen zu den detaillierten Förderkriterien sowie zur Antragstellung können unter www.elektromobilität-bw.de und www.l-bank.de/pedelec abgerufen werden.

Junge Leute aus folgenden Kommunen im Rems-Murr-Kreis können eine Förderung beantragen:

Alfdorf
Althütte
Aspach
Auenwald
Berglen
Großerlach
Kaisersbach
            Murrhardt
Rudersberg
Spiegelberg
Sulzbach an der Murr
Welzheim
Oppenweiler
.



 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen