top image

Bund und Land unterstützen die Kommunen im Kreis

© Satya Prem / pixabay

PRESSEMITTEILUNG

Knapp 7,5 Millionen Euro für die Städtebauförderung gehen an 10 Kommunen im Rems-Murr-Kreis. Dies hat das Wirtschaftsministerium heute bekanntgegeben. In diesem Jahr stehen knapp 250 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln zur städtebaulichen Erneuerung zur Verfügung.

„Die große Nachfrage nach diesen Fördermitteln zeugt vom Engagement unserer Kommunen im Bereich ihrer städtebaulichen Entwicklung“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „Mit der Städtebauförderung erhöht das Land die Attraktivität von Quartieren und Ortskernen. Daher freue ich mich im Besonderen über die Finanzhilfeerhöhung für die Gemeinde Leutenbach in Höhe von 200.000 Euro“, sagt Willi Halder, MdL. „Mit diesem Geld kann das Umfeld der ehemaligen Gaststätte „Lamm“ aufgewertet und abgerundet werden. Zur Eröffnung des denkmalgeschützten Gebäudes kann dann eine gelungene Innenentwicklung des Ortskerns von Leutenbach präsentiert werden“, ergänzt der Grüne Willi Halder.

Das „Lamm“ in Leutenbach wird ab Mitte des Jahres von der Paulinenpflege Winnenden als Bistro betrieben. Gleichzeitig entstehen in dem Gebäude 3 kleine Wohnungen. „Es ist wunderbar, dass die Städtebauförderung gleichzeitig zur Inklusion von Menschen mit Behinderung beiträgt“, freut sich der Grüne Abgeordnete Willi Halder.

Der Grüne Politiker Halder weist auf einen wichtigen zusätzlichen Effekt der Städtebauförderung hin: Studien belegen, dass mit jedem Euro, der in die Städtebauförderung fließt, Folgeinvestitionen der öffentlichen Hand und privater Investoren von mehr als acht Euro angestoßen werden. Halder zieht ein positives Fazit der Städtebauförderung: „Das Land hilft den Kommunen im Landkreis bei wichtigen städtebaulichen und gesellschaftlichen Herausforderungen und schafft zugleich eine Art Konjunkturprogramm für das Bau- und Ausbaugewerbe.“

Insgesamt werden in diesem Jahr zehn Projekte im Rems-Murr-Kreis gefördert:

  • Aspach – Am Klöpferbach - EUR 600.000 Neumaßnahme zur Schaffung von Wohnraum

  • Backnang – Innenstadt III - EUR 1.400.000 Neumaßnahme zur Schaffung von Wohnraum

  • Fellbach – Vordere Straße – EUR 1.200.000 Neumaßnahme zur Sicherung erhaltenswerter Bausubstanz

  • Kernen i.R. – OM Rommelshausen II – EUR 500.000 Finanzhilfeerhöhung der laufenden Erneuerungsmaßnahme

  • Leutenbach – Nellmersbacher Str. – EUR 200.000 Finanzhilfeerhöhung der laufenden Erneuerungsmaßnahme

  • Oppenweiler – Nördliche Hauptstraße – EUR 594.000 Ersatzneubau Kindergarten Burgblick

  • Rudersberg – Ortskern IV – EUR 734.000 Schaffung einer Kindertagesstätte

  • Schorndorf – Weststadt II – EUR 1.200.000 Finanzhilfeerhöhung zur Erneuerung eines Kulturdenkmals

  •  Weissach i.T. – Ortsmitte Unterweissach III Neubau eines Kindergartens

  •  Welzheim – Stadtkern V - EUR 500.000 Finanzhilfeerhöhung der laufenden Erneuerungsmaßnahme

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen