top image

Herzlich willkommen!

Ich freue mich sehr, Sie auf meiner Homepage begrüßen zu dürfen. Hier finden Sie aktuelle Informationen über meine politische Arbeit im Landtag sowie in meinem Wahlkreis Waiblingen.

In der Landtagsfraktion Grüne bin ich Sprecher für Kirchen, Religionsgemeinschaften und Sekten. Außerdem bin ich zuständig für die Themen Konversion und Bundeswehr sowie Sparkassenwesen. Im Landtag sitze ich im Innenausschuss, im Ständigen Ausschuss und im Ausschuss für Kultus, Jugend und Sport. Zudem bin ich stellvertretender Vorsitzender des Wahlprüfungsausschusses.

Gerne können Sie sich mit Anliegen an mich wenden. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen.

Ihr
Willi Halder MdL


Willi Halder spricht sich für eine intensivere Nutzung des Angebots „Schwitzen statt Sitzen“ aus

PRESSEMITTEILUNG

Wer zu einer Geldstrafe verurteilt wird, diese aber nicht bezahlen kann, muss normalerweise eine Ersatzfreiheitsstrafe antreten. Statt die Strafe im Gefängnis abzusitzen, bietet das Land seit 2008 den Betroffenen die Möglichkeit, die Geldstrafe durch gemeinnützige Arbeit abzuleisten. Im Jahr 2016 haben im Landgerichtsbezirk Stuttgart 1.515 Verurteilte dieses...

Weiterlesen

MdL Willi Halder appelliert an Agrarminister Hauk: Land sollte Öffnungsklauseln der neuen Düngeverordnung offensiv nutzen, um die Stickstoff-Belastung schnellstmöglich zu reduzieren. Werte rund um Waiblingen und Leutenbach sind nach wie vor zu hoch.

PRESSEMITTEILUNG

MdL Willi Halder (Grüne) fordert von Agrarminister Peter Hauk (CDU) starkes Engagement gegen die zu hohe Belastung des Grundwassers in der Region mit Nitrat. Im Bereich der Gemeinden Waiblingen und Leutenbach liegt die Stickstoff-Konzentration über dem Schwellenwert von 50 Milligramm pro Liter Wasser. „Die Messwerte um Waiblingen und auch um Leutenbach gehören...

Weiterlesen

Willi Halder, Grüne: „Grün-Schwarz in Baden-Württemberg investiert konsequent in den Abbau des Sanierungsstaus.“

PRESSEMITTEILUNG

In der ersten Tranche für 2017 sind nun wieder auch fünf Straßenprojekte aus dem Rems-Murr-Kreis dabei“, freut sich der grüne Landtagsabgeordnete Willi Halder. „Mehr Mittel für den Erhalt erhöhen nicht nur die Verkehrssicherheit, sie sind schlicht ein Gebot wirtschaftlicher Vernunft. Je früher wir Fahrbahnschäden beseitigen, umso günstiger sind die Maßnahmen...

Weiterlesen

Willi Halder (GRÜNE): „Diese Förderzusagen helfen gezielt dem Schul- und Vereinssport vor Ort.“

PRESSEMITTEILUNG

Das Land fördert im Jahr 2017 insgesamt 107 kommunale Sportstättenbauprojekte mit Zuschüssen in Höhe von rund 17,2 Millionen Euro. Darauf haben sich das Kultusministerium, die Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände und die drei baden-württembergischen Sportbünde verständigt.

Zu den geförderten Kommunen gehört die Gemeinde Burgstetten, die mit...

Weiterlesen

Die Landtagsabgeordneten Petra Häffner und Willi Halder (Grüne): „Starke Unterstützung vom Land für den Rems-Murr-Kreis.“

PRESSEMITTEILUNG

Das Land Baden-Württemberg hat die Zahlen der Städtebauförderung 2017 bekannt gegeben. 253 Millionen Euro gibt das Land für 403 Maßnahmen der städtebaulichen Erneuerung an Städte und Gemeinden – eine Rekordsumme. Davon fließen allein in den Rems-Murr-Kreis 5.450.000 Euro in zehn Projekte. „Das ist eine sehr gute Nachricht für unsere Region“, freut sich die...

Weiterlesen

Willi Halder, Grüne: Land investiert in Hochwasserschutz und Wasserversorgung im Kreis

PRESSEMITTEILUNG

Das Umweltministerium hat heute die Förderprogramme zur Unterstützung der Kommunen im Bereich Wasserversorgung bekannt gegeben. Im ganzen Land werden hier 121 Millionen Euro investiert. Davon profitiert auch der Rems-Murr-Kreis mit einer Gesamtsumme von 13,6 Millionen Euro. „Oppenweiler kommt gleich mit 2 eigenen Projekten zum Zug. Die Gemeinde kann mit einem...

Weiterlesen

Willi Halder: „Grün-Schwarz investiert 1,6 Mio EUR in den Ländlichen Raum des Kreises.“

PRESSEMITTEILUNG

Insgesamt 9 Kommunen des Rems-Murr-Kreises kommen in den Genuss der Förderung des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR). So kann sich die Gemeinde Korb über eine Förderung für den Neubau des Dorfhauses Kleinheppach in Höhe von EUR 500.860,-- freuen. Zusätzlich wird auch die Erneuerung der Betriebstechnik des Backhäusles mit EUR 16.760 gefördert. „Die...

Weiterlesen